Frühere Meldungen

Dem Verein der Gästeführer Chemnitz e.V. ist es gelungen, die deutschlandweite Eröffnung des Weltgästeführertags 2023 in unsere Stadt zu holen.  Am 18. und 19. Februar werden daher fünf besondere Führungen angeboten, darunter eine zur Mikwe. Am Sonntag 19. Februar 2023 ab 14 Uhr in der Johanniskirche (Jugendkirche) wird Gästeführerin Karin Meisel (www.chemnitz-kennenlernen.de) dort die neuesten Erkenntnisse dazu vorstellen, aber auch die mit dem Fund verbundenen Hoffnungen und Probleme. Dazu wird sie verschiedene Interviews mit kompetenten Menschen führen – u.a. mit Mitgliedern der Grabungsleitung, Historikern und Verantwortlichen für das Reitbahnviertel. Auch viele Bilder werden zu sehen sein.


Am 5. Januar 2023 haben die Teilnehmer an der Beratungsrunde zur Mikwe beschlossen, sich als "Arbeitsgruppe Mikwe Chemnitz" zu konstituieren. Sie bleibt nach wie vor unter dem Dach der Bürgerinitiative Reitbahnviertel


Am 23. September 2022 wurde vom Landesamt für Archäologie Sachsen in Verbindung mit der Stadt Chemnitz ein Experten-Workshop veranstaltet. Wir haben mit Kollegen verschiedener Fachrichtungen ausgetauscht und die anderswo gemachten Erfahrungen aufgenommen. Die Beiträge von den thüringischen Mikwe-Funden (Erfurt, Sondershausen, Schmalkalden) aus den letzten Jahrzehnten haben uns sehr ermutigt, denn an allen drei Orten ist es gelungen, die Mikwe angemessen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.